DT

Optionen & Zubehör

bookmark_border
Meine Merkliste
Produkte filtern expand_more expand_less

Filter löschen

Messgrößen

Frequenzbereichexpand_morechevron_right

Hz
Hz
chevron_right

Prüflingsmasseexpand_morechevron_right

g
g
chevron_right

Beschleunigungexpand_morechevron_right

m/s²
m/s²
chevron_right

Kraftexpand_morechevron_right

N
N
chevron_right
Peltierelement

Peltier Element

Peltier Element

Genaue Temperaturüberwachung während des thermoelektrischen Peltier-Effektes

Peltier Element

chevron_right

Klimakammer

Klimakammer

Klimakammer

Breiter Temperaturbereich und gleichzeitiger Test mehrerer Prüflinge

Klimakammer

chevron_right

Ansicht von oben S-TEST Engineering Board von SPEKTRA

S-TEST Engineering Board

S-TEST Engineering Board

Vielseitige Plattform für SPEKTRA S-TEST mit frei nutzbarem Prototyping-Bereich für kleine digitale Sensoren. Zur Vorbereitung benötigter Schaltungen u./o. Komponenten für das Bring-Up von Sensor-Prototypen und die Entwicklung von Sensor-Tests.

Flexibles Entwicklungs- und Prototyping-Board

chevron_right

S-TEST Evaluation Board (BSI)

S-TEST Evaluation Board (BSI)

Trainingshardware für die SPEKTRA BSI Messtechnik. Wird mit einer BSI Karte (UTB) verbunden. Verschiedene Hardware-Komponenten auf dem Board können durch Aufstecken von Jumperleisten aktiviert werden.

Trainingshardware für die SPEKTRA BSI Messtechnik

chevron_right

Renderbild DSB_A01

S-TEST DSB Reference Design

S-TEST DSB Reference Design

Details folgen

Details folgen

chevron_right

Frontansicht Adpaterbox SMP412 SMP480

Sensorspezifische Adapterbox

Sensorspezifische Adapterbox

Wir unterstützen ihre Sensorentwicklung durch Adapterboxen, die an die besonderen Testanforderungen ihrer Prüflinge angepasst sind. Dabei sind jegliche Konfigurationen möglich, wie z.B. mehrere Sensortypen oder Gehäuseformen pro Adapterbox oder zusätzliche periphere Beschaltung der Prüflinge.

Sensorspezifische Adapterboxen – angepasst an ihre Sensoren

chevron_right

SPEKTRA Erregersysteme bieten ein breites Spektrum an physikalischen Anregungsgrößen, wie z.B. Translation, Rotation, Magnetfeld oder Druck um eine große Anzahl von unterschiedlichsten Sensortypen zu stimulieren und unter Anregung testen zu können.

Neben der normengerechten Kalibrierung von Sensoren können diese Anregungssysteme auch verwendet werden um in der Kombination mit den S-TEST Lösungen einen vollständigen Systemtest aus Anregung und Messwertabgleich durchzuführen.