Stoßerreger

Produktübersicht

  • ... für den Amplitudenbereich von 50 m/s² bis 100.000 m/s² für den Einsatz in Kalibrier- und Prüfanwendungen bei größerer Impulsdauer.
SE-201 PN-LMS
Beschleunigung: 2 km/s² ... 100 km/s²

SE-201 PN-LMS

  • ... für den Amplitudenbereich von 50 m/s² bis 100.000 m/s² für den Einsatz in Kalibrier- und Prüfanwendungen bei größerer Impulsdauer.

Produktdetails:

  • Pneumatischer Medium-Schock Erreger für den Amplitudenbereich von 50 m/s2 bis 100.000 m/s2 für den Einsatz in Kalibrier- und Prüfanwendungen bei größerer Impulsdauer.
  • NEU: Jetzt auch mit dynamischer Druckkalibrierung!

Downloads:

Angebot anfordern

Sie wünschen weitere Informationen zu unserem Produkt?






SE-210 SP-LS
Beschleunigung: 100 m/s² ... 2 km/s²

SE-210 SP-LS

Produktdetails:

  • Stoßpendel mit integriertem Bezugsnormal und Stoß-Amplituden bis 2 000 m/s²

Downloads:

Angebot anfordern

Sie wünschen weitere Informationen zu unserem Produkt?






  • ... wurde für die Kalibrierung von Schwingungssensoren und den Stoßtest von kleinen Baugruppen und Komponenten entwickelt. Der Erreger erzeugt Sinus Burst Stoßsignale. Der HOP-MS arbeitet nach dem Hopkinson Bar Prinzip. Dieses Prinzip nutzt die Wellenausbreitung und Reflektion in einem langen schlanken Stab aus. Die Welle wird durch einen piezoelektrischen Aktor erzeugt.
SE-220 HOP-MS
Beschleunigung: 20 m/s² ... 40 km/s²

SE-220 HOP-MS

  • ... wurde für die Kalibrierung von Schwingungssensoren und den Stoßtest von kleinen Baugruppen und Komponenten entwickelt. Der Erreger erzeugt Sinus Burst Stoßsignale. Der HOP-MS arbeitet nach dem Hopkinson Bar Prinzip. Dieses Prinzip nutzt die Wellenausbreitung und Reflektion in einem langen schlanken Stab aus. Die Welle wird durch einen piezoelektrischen Aktor erzeugt.

Produktdetails:

  • Patentrechtlich geschützt
  • Stoßerreger für den Amplitudenbereich von 200 m/s² bis 40.000 m/s². Der Erreger bietet neuartige Möglichkeiten zur Steuerung von Amplitude, Stoßdauer und Spektrum des Stoßes (siehe Präsentation). Einsatzbereiche finden sich sowohl in der Kalibrierung als auch in speziellen Test- und Prüfsystemen (z.B. Untersuchungen an MEMS-Sensoren). * patentrechtlich geschützt

Downloads:

Angebot anfordern

Sie wünschen weitere Informationen zu unserem Produkt?






  • ...wurde für die Kalibrierung von Schwingungssensoren und den Stoßtest von kleinen Baugruppen und Komponenten entwickelt. Der Erreger erzeugt ein sinusförmiges Stoßsignal. Der HOP-VHS arbeitet nach dem Hopkinson Stab Prinzip.
SE-221 HOP-(V)HS
Beschleunigung: 100 km/s² ... 2.000 km/s²

SE-221 HOP-(V)HS

  • ...wurde für die Kalibrierung von Schwingungssensoren und den Stoßtest von kleinen Baugruppen und Komponenten entwickelt. Der Erreger erzeugt ein sinusförmiges Stoßsignal. Der HOP-VHS arbeitet nach dem Hopkinson Stab Prinzip.

Produktdetails:

  • Hoch-Stoß Erreger für den Amplituden- bereich bis 1.000.000 m/s² (optional bis 2.000.000 m/s² möglich) für den Einsatz in Kalibrier- und Prüfanwendungen. Eine Vorrichtung zur automatisierten Steuerung der Amplitude ist erhältlich.

Downloads:

Angebot anfordern

Sie wünschen weitere Informationen zu unserem Produkt?






Im Kalibrierlaboratorium für stoßförmige Beschleunigung können vielfältigste Stoßsensoren mit den unterschiedlichsten Erregern prüflingsabhängig kalibriert werden. Neben dem einfachen Stoßpendel gehören auch vollautomatisierte Erreger nach dem neuesten Stand der Technik zur Grundausstattung. Für hohe Stoßbeschleunigungen vertrauen unsere Kunden der patentierten Lösung unseres Hopkinson-Stabs.

 

Unser Dienstleistungsumfang:

  1. Amplituden bis 200 000-fache Erdbeschleunigung
  2. Stoßimpulsbreiten 10 ms ... 20 μs
  3. Kalibrierung mit Monopol oder Dipol Stoßimpuls
  4. Einsatz eines patentierten Hopkinson-Stab-Erregers