NIST kalibriert mit SPEKTRA System

Das National Institut for Standards and Technology (NIST) ist das nationale Metrologie-Institut der USA und damit die höchste Instanz für Kalibrierungen im Land. Zur Kalibrierung und Untersuchung von Beschleunigungssensoren mittels eines Laservibrometers nutzt das NIST seit kurzem ein SPEKTRA CS18 Primärkalbriersystem. Mit diesem können kleinste Bewegungen auf Molekulargröße bei hohen Frequenzen bis zu 50 kHz gemessen werden.

Die untersuchten Beschleunigungssensoren finden Anwendungen in den verschiedensten Bereichen, wie in Mobiltelefonen, der Automobilbranche oder bei der Untersuchung von großen Strukturen.

Statt ein eigenes System zu entwickeln, entschied sich das NIST für ein Produkt von SPEKTRA, das bereits von anderen nationalen Metrologieinstituten erfolgreich genutzt wird. Die bisherigen Untersuchungen lassen vermuten, dass die tatsächlichen ermittelten Werte sogar noch besser sind als die vom Hersteller angegebenen.

Den kompletten Artikel des NIST sowie ein Video mit dem SPEKTRA Kalibrierschwingungserreger in Aktion finden Sie hier.

Zurück