Kalibrieren in der Audiometrie

Zur Kalibrierung akustischer Messmittel bieten wir unseren Kunden Leistungen auf höchstem technischen Niveau an.
Neben Messmikrofonen, Schallpegelmessern und Schallkalibratoren können wir auch audiometrische Kalibriergeräte wie künstliche Mastoide und „Ohrsimulatoren“ (Artificial Ear) DAkkS-zertifiziert kalibrieren und an das nationale Normal rückführen.

  1. Kalibrierung künstlicher Mastoide
    DAkkS-akkreditierte Kalibrierung von künstlichen Mastoiden nach DIN EN 60318-6 (Messung der mechanischen Impedanz und des Kraftübertragungsmaßes)
  2. Kalibrierung „künstlicher Ohren“ (Artificial Ear)
    Akustische Kalibrierung von Kupplern und sogenannten Ohrsimulatoren (Artificial Ear) nach DIN EN 60318 sowie darüber hinausgehend auch die DAkkS-zertifizierte Druckkammerkalibrierung der eingebauten Messmikrofone (im Einbau-Zustand!) im Frequenzbereich 31,5 Hz bis 16 kHz.
  3. Kalibrierung eines „künstlichen Mundes“
    Akustische Kalibrierung eines künstlichen Mundes durch Messung des Amplitudenfrequenzganges im Frequenzbereich von 100 Hz bis 10 kHz

Zurück