Kalibrierservice Geophone & Seismometer

Für die zuverlässige Kalibrierung seismischer Sensoren und Messmittel.

Geophone und Seismometer sind Messmittel mit hochsensiblen Sensoren, die Erschütterung und Erdbebensignale messen. Von der genauen und rechtzeitigen Messung solcher Signale hängt die Sicherheit von großen Bauten und die Unversehrtheit von Menschen ab.

Umso wichtiger ist es also, solche seismischen Sensoren regelmäßig und rückführbar zu kalibrieren. Ein Seismometer zu kalibrieren bedeutet, seine Übertragungseigenschaften, wie z.B. den Frequenzgang, mit hoher Präzision zu bestimmen.

Vertrauen Sie auf SPEKTRA für die akkreditierte Kalibrierung Ihrer Geophone oder Seismometer.

  • Zuverlässige und rückführbare Kalibrierung auf DAkkS-Niveau
  • Werkskalibrierung und Überprüfung für alle möglichen internationalen sowie lokalen Normen auf Anfrage
  • Möglichst geringe Messunsicherheit
  • Neben Geophone können wir Erschütterungssensoren und Seismometer akkreditiert kalibrieren
  • Schnelle Standarddurchlaufzeit im akkreditierten Labor
  • Optional: Expresskalibrierung

Unsere Akkreditierungsurkunde

Seismometer / seismische Messketten

Kalibrierung nach ISO 16063-11:1999, ISO 16063-21:2003, DKD-R 3-1 Blatt 3:2018 oder DKD-R 3-1 Blatt 4:2018

  • Frequenzbereich: 0,1 Hz…400 Hz
  • Beschleunigung: 0,001 m/s²…20 m/s²

 

Geophone und Schwingungsmesser

Kalibrierung nach DIN 45669-1 „Messung von Schwingungsimmissionen – Teil 1: Schwingungsmesser – Anforderungen und Prüfungen“.

Geophone finden hauptsächlich Anwendung, wenn es um Erschütterung im Bauwesen geht. Hier geht es von Tiefbau, wie Erdaushub und das Errichten von Baugrubenumschließungen, über den Straßenbau mit Verdichtungsarbeiten, bis hin zu Sprengerschütterungen im Tunnelvortrieb.

  • Frequenzbereich: 0,5 Hz…80 Hz oder 0,5 Hz…315 Hz
    (Frequenzbereich ist abhängig von der Anwendung der Geophone)
  • Auf Anfrage lassen sich niedrigere Frequenzen realisieren

Einsatzbereiche

»SPEKTRA bietet die Kalibrierung und die Überprüfung von Seismometern und Geophonen für alle möglichen internationalen sowie lokalen Normen auf Anfrage.«

SPEKTRA Sales Team

Referenzen

In nur 6 Schritten zum Kalibrierschein

Key Features

Frequenzbereich

  • 0,1 Hz…400 Hz (Seismometer)
  • 0,5 Hz…80 Hz oder 0,5 Hz…315 Hz (Geophone)

Beschleunigung

  • 0,001 m/s²…20 m/s² (Seismometer)

Kalibrierung nach Normen

  • ISO 16063-11:1999, ISO 16063-21:2003, DKD-R 3-1 Blatt 3:2018 oder DKD-R 3-1 Blatt 4:2018 (Seismometer)
  • DIN 45669-1 „Messung von Schwingungsimmissionen – Teil 1: Schwingungsmesser – Anforderungen und Prüfungen“
  • DIN 4150-3 „Erschütterungen im Bauwesen – Teil 3: Einwirkungen auf bauliche Anlagen“
  • DIN 4150-2 „Erschütterungen im Bauwesen; Einwirkungen auf Menschen in Gebäuden“
  • DIN 45672-1 „Schwingungsmessung an Schienenverkehrswegen – Teil 1: Messverfahren für Schwingungen“
Figur_Frage

 

Wozu ist eine Kalibrierung
überhaupt nötig?

Hier finden Sie einen interessanten Überblick mit Erklärungen,
vielen Informationen und den Vorteilen unserer Dienstleistungen.